Praxisanleiter*in Pflege (Sachsen)

Praxisanleiter*in Pflege (Sachsen)

Start17.04.2023
Dauer300 UE
KontaktFrau Schlobach
Telefon0341 35527613
VoraussetzungenBerufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf und zweijährige Berufserfahrung
Kostenn.n.

Berufsbegleitende Weiterbildung nach der Verordnung über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen und Altenpflegeberufen im Freistaat Sachsen (SächsGfbWBVO) des SMS vom 22.Mai 2007, zuletzt geändert am 21.Mai 2013

 

Zielstellung

Die Weiterbildung vermittelt Kenntnisse in Psychologie, Methodik und Didaktik sowie in der Begleitung, Anleitung und Beurteilung des Ausbildungsprozesses mit dem Ziel, die berufspädagogische Qualifikation und soziale Kompetenz zur Ausbildung von Pflegeschüler*innen auszuprägen.

Zugangsvoraussetzungen

Die Weiterbildung steht Teilnehmenden offen, die über einen Berufsabschluss in einem Gesundheitsfachberuf nach § 2 Abs. SächsGfbWBG und mindestens 24 Monate Berufserfahrung verfügen.

Umfang der Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Praxisanleitenden umfasst mindestens 300 Stunden – davon 184 Präsenzstunden als theoretischer und praktischer Unterricht. Weitere 92 Stunden als Selbststudium und 24 Stunden als praktische Weiterbildung im Rahmen einer Hospitation. Die Präsenzstunden gliedern sich wie folgt:

Grundlagen der Sozialwissenschaft (80 UE)

  • Psychologie
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Berufsverständnis und Berufshygiene
  • Soziologie
  • Pädagogik

Spezifische Sozialwissenschaft (84 UE)

  • Kommunikationsübungen
  • validative Gespräche
  • Anleitung
  • Beurteilung
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten

Rechtslehre (20 UE)

  • Berufsgesetze
  • Jugendschutz- und Arbeitsschutzgesetz
  • Überwachungspflicht und Delegation
  • Handlungsverantwortung und Strafrecht

Terminplanung

Die Weiterbildung findet jeweils donnerstags in der Zeit von 8.00 Uhr – 15.00 Uhr statt (8 UE).
Unterrichtsort ist die AWO Akademie Mitteldeutschland (Ludwig-Hupfeld-Straße 16, 04178 Leipzig).
Während der Schulferien Sachsens im Sommer, im Winter und zum Jahreswechsel findet kein Unterricht statt.

Abschluss der Weiterbildung

Die Weiterbildung schließt mit einer Prüfung ab. Diese umfasst eine schriftliche Modulprüfungen und einen praktischen Teil in Form einer Projektpräsentation oder der Vorbereitung und Durchführung einer praktischen Anleitung.

Die Teilnehmenden erhalten ein Weiterbildungszeugnis.
Der erfolgreiche Abschluss der Weiterbildung berechtigt zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung “Praxisanleiter*in“.

Lehrgangskosten

Die Teilnahmegebühr wird in Kürze bekannt gegeben.

Anmeldung

Sobald die Kosten bekannt gegeben sind, finden Sie hier das Anmeldeformular zur Weiterbildung.
Senden Sie dieses bei Interesse bitte mit folgenden Bewerbungsunterlagen an die AWO Akademie Mitteldeutschland:

  • tabellarischem Lebenslauf
  • Kopie des Zeugnisses über den Berufsabschluss
  • Kopie der Urkunde über die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung

Absage von Veranstaltungen

Bei zu geringer Teilnehmendenzahl oder höherer Gewalt behält sich die AWO Akademie vor, die Fortbildung abzusagen. Daraus eventuell entstehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kategorien

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Menü schließen