Praxisanleiter*in für Kindertageseinrichtungen (Sachsen)

Praxisanleiter*in für Kindertageseinrichtungen (Sachsen)

Start25.11.2022
Dauer88 UE
KontaktFrau Schlobach
Telefon0341 35527613
Voraussetzungenstaatl. anerkannte Fachkraft (Sozialwesen/Pädagogik) und zweijährige Berufspraxis
Kosten795,00 €

Beruflich besser aufgestellt:
mit der PAL Kita!

Berufsbegleitende Fortbildung von Fachkräften für die fachliche Anleitung und Betreuung von Praktikant*innen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe nach der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 12. Mai 2017.

 

Zielstellung

Die Fortbildung vermittelt pädagogischen Fachkräften in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe sowie Fachkräften in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe Handlungskompetenzen zur Erfüllung der Aufgaben bei der fachlichen Anleitung und Betreuung von Praktikant*innen in der berufspraktischen Ausbildung.

Zugangsvoraussetzungen

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte mit einer Berufsqualifikation aus dem Sozialwesen oder der Kindheitspädagogik mit staatlicher Anerkennung und mit persönlicher Eignung
und
einer mindestens zweijährigen Berufspraxis in einem Dienst der Kinder- und Jugendhilfe bzw. in einer Einrichtung der Behindertenhilfe. Die mindestens zweijährige Berufstätigkeit muss in dem Tätigkeitsfeld nachgewiesen werden, in dem die Praktikant*innen angeleitet werden.

Inhalt und Umfang

Die Fortbildung umfasst insgesamt 88 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten und gliedert sich in:

  • Modul 1 (10 UE):
    Grundlagen der Ausbildung von Erzieher*innen und berufsrelevante rechtliche Rahmenbedingungen kennen sowie Anforderungen an Praxisanleiter*innen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern reflektieren
  • Modul 2 (20 UE):
    Den Ausbildungsprozess gemeinsam mit dem Team sowie mit den Praktikant*innen planen
  • Modul 3 (30 UE):
    Beziehungen gestalten sowie Bildungsprozesse anregen und unterstützen
  • Modul 4 (10 UE):
    Reflexionsgespräche führen, Feedback geben und beurteilen
  • Modul 5 (10 UE)
    Lernortkooperationen gestalten
  • Abschluss: Fachgespräch (8UE)

Zusätzlich zur Fortbildung findet nach ca. sechs Monaten ein obligatorisches Reflexionsgespräch (8 UE) für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch statt. Dieses wird in Gruppen durchgeführt.

Prüfung und Abschluss

Die Fortbildung schließt mit einem Fachgespräch von 20minütiger Dauer pro Teilnehmer*in ab.
Die Teilnehmenden erhalten gemäß der Verwaltungsvorschrift ein Zertifikat.
Nach Beendigung der Reflexionsgespräche wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt, die auch den Gesamtabschluss der Fortbildung bestätigt.

Termine

Die Fortbildung findet an folgenden Freitagen, immer von 8.00 bis 15.00 Uhr statt (zwei Termine hiervon optional):

  • Freitag, 25.11.2022
  • Freitag, 09.12.2022
  • Freitag, 13.01.2023
  • Freitag, 27.01.2023
  • Freitag, 03.02.2023
  • Freitag, 03.03.2023
  • Freitag, 17.03.2023
  • Freitag, 31.03.2023
  • Freitag, 21.04.2023
  • Freitag, 28.04.2023
  • Freitag, 05.05.2023
  • Freitag, 12.05.2023
  • Freitag, 02.06.2023

Veranstaltungsort

AWO Akademie Mitteldeutschland
(Ludwig-Hupfeld-Straße 16
04178 Leipzig)

Lehrgangskosten

Die Kosten betragen 795,00 € pro Person.

Infoflyer und Anmeldung

Alle Informationen zum Lehrgang stehen Ihnen in unserem Info-Flyer zum Download bereit.

Um sich verbindlich für den Lehrgang anzumelden, senden Sie bitte folgende Bewerbungsunterlagen bis zum 28.10.22 an die AWO Akademie Mitteldeutschland:

  • aktueller, tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Zeugnisses über den Berufsabschluss
  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular

Spätere Anmeldungen sind auf Anfrage möglich.

Absage von Veranstaltungen

Bei zu geringer Teilnehmendenzahl oder höherer Gewalt behält sich die AWO Akademie vor, die Fortbildung abzusagen.
Daraus eventuell entstehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kategorien

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Menü schließen