Techniken der Behandlungspflege (Sachsen-Anhalt)

Techniken der Behandlungspflege (Sachsen-Anhalt)

Start07.09.2023
Dauer40 UE
KontaktFrau Schlobach
Telefon0341 35527613
VoraussetzungenPflegeassistent*innen/-helfer*innen in der ambulanten Pflege
Kosten335,00 €

Wohl dosiertes Wissen: 5tägiger Lehrgang zur Durchführung behandlungspflegerischer Tätigkeiten in der Leistungsgruppe 1 und 2 in Sachsen-Anhalt

Ziel

Vermittlung der theoretischen Grundkenntnisse zur selbstständigen Erbringung von Behandlungspflegen der Leistungsgruppen I und II SGB V durch Pflegepersonen ohne Qualifikation in Gesundheitsfachberufen

Inhalte und Umfang

Das Curriculum beruht auf der Vergütungsvereinbarung nach §132 und §132a SGB V zwischen den Leistungserbringern und den Krankenkassen im Land Sachsen-Anhalt. Es umfasst folgende Module:

1. Grundlagen der Hygiene (Schwerpunkt Händehygiene)
2. Vitalzeichenkontrolle (Puls- und Blutdruckmessung)
3. Arzneimittellehre/Arzneimittelmanagement
4. Verabreichen von Augentropfen und Augensalben
5. Verabreichen von Sprays und Inhalation
6. Auflegen von Kälte- und Wärmeträgern
7. Diabetes mellitus (einschließlich Blutzuckermessung und subcutane Injektion)
8. Thromboseprophylaxe (einschließlich An- und Ausziehen von Kompressionstrümpfen und Abnehmen von Kompressionsverbänden)
9. Obstipationsprophylaxe (einschließlich Verabreichen von Klistieren)
10. Dehydratationsprophylaxe (einschließlich Flüssigkeitsbilanzierung)
11. PEG-Verbandswechsel
12. Dekubitusprophylaxe lt. Expertenstandard 2017 (einschließlich Versorgung Dekubitus Kategorie I und II)
13. Umgang mit Pflegedokumentation

Gesamtumfang: 40 UE

Termine

Der Lehrgang findet an folgenden Terminen jeweils von 09:00-16:00 Uhr statt:

  • 07.09.2023
  • 12.09.2023
  • 19.09.2023
  • 26.09.2023
  • 02.10.2023

Ort

Mehrgenerationenhaus „Pusteblume“
Zur Saaleaue 51a
06122 Halle

Kosten

Die Lehrgangskosten betragen 335,00 € pro Person.

Referent*in

Frau Cornelia Schröder
(Dozentin für Pflegeberufe)

Anmeldung

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular bis 31.07.2023 per E-Mail, Post oder Fax.
Spätere Anmeldungen nur auf Anfrage.

Absage von Veranstaltungen

Bei zu geringer Teilnehmendenzahl oder höherer Gewalt behält sich die AWO Akademie vor, die Fortbildung abzusagen. Daraus eventuell entstehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kategorien

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Menü schließen