Pflegebedürftige und deren Angehörige – Wie „ticken“ die eigentlich?

Pflegebedürftige und deren Angehörige – Wie „ticken“ die eigentlich?

Start16.06.2022
Dauer8 UE
KontaktFrau Torres Lupp
Telefon0341 3552760
Voraussetzungenalle in der Pflege und Betreuung tätigen Personen
Kosten129,00 € / Person

Pflegebedürftige und Angehörige in der neuen Lebenswelt Pflegeheim und in der Häuslichkeit – Verhalten, Krisen sowie Wege zur Unterstützung

Pflege im Heim oder in der Häuslichkeit stellt für die betroffene Person und deren Angehörige einer der tiefgreifendsten Veränderung im Familienleben und somit auch oftmals eine Krisensituation dar. Beide Seiten – die Pflegebedürftigen selbst und die Angehörige – haben Bedürfnisse und entwickeln Empfindlichkeiten und Ansprüche, die sich auf den ersten Blick oft nicht erschließen. Auf Pflegekräfte wirken sie überfordert und „strengen an“.

Ziele

Im Seminar werden damit verbundene Verhaltensweisen und Aktivitätsmuster von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen für die pflegerische Seite transparent und verständlich gemacht. Praktische Wege, Vorschläge und Hinweise, um Pflegebedürftige und Angehörige zu unterstützen und zu begleiten, sind ebenso Bestandteil des Seminars. Das Seminar hilft, das Fremdbild auf Pflegebedürftige und Angehörige zu bereichern.

Inhalte

  • Praxisreflexionen und Erfahrungen:
    • Angehörige sind/haben …
    • Pflegebedürftige in der Häuslichkeit im Heim sind/haben …
  • Problem und Umgang mit Angehörigen in der Häuslichkeit
  • Probleme und Umgang mit Angehörigen in der Pflegeeinrichtung
  • Exkurs: Konzept der familienorientierten Altenpflege
  • Angehörigenarbeit – ein lästiges Übel?
    Wege aus einer (oft) problematischen Beziehung
  • Heimeinzug als Lebenskrise für den*die (Neu-)Bewohner*in und die Angehörigen – Das Fünf-Situations-Problem
  • Unterstützung durch die Einrichtung und durch die Mitarbeitenden
  • „Typen“ und Rollen von Heimbewohner*innen im Wohnbereich
  • Heimbewohner*innen unter sich – negative und positive Wirkungen des Zusammenlebens

Termin

16.06.2022, 08:00 –15:00 Uhr

Ort

AWO Akademie Mitteldeutschland
Ludwig-Hupfeld-Straße 16
04178 Leipzig

Achtung: Wir behalten es uns aufgrund der Pandemie vor, das Seminar je nach aktueller Inzidenzwerte auch online durchzuführen.

Referent*in

Herr Jens Kaluza
Philosoph und Sozialwissenschaftler,
Dozent in der Pflege (Aus-, Weiter- und Fortbildung),
Organisationsberater

Zielgruppe

alle in der Pflege und Betreuung tätigen Personen

Anmeldung

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 20.05.2022 per E-Mail, Post oder Fax zu.
Spätere Anmeldungen nur auf Anfrage.
Nach Eingang des Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Absage von Veranstaltungen

Bei zu geringer Teilnehmendenzahl oder höherer Gewalt behält sich die AWO Akademie vor, die Fortbildung abzusagen. Daraus eventuell entstehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kategorien

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Menü schließen