Gewalt in der Pflege – von und gegen Pflegepersonen

Gewalt in der Pflege – von und gegen Pflegepersonen

Start05.05.2022
Dauer8 UE
KontaktFrau Torres Lupp
Telefon0341 3552760
Voraussetzungenalle in der Pflege und Betreuung tätigen Personen
Kosten129,00 € / Person

Leider ist das obige Zitat nicht ausgedacht. Das Thema „Gewalt in der Pflege“ ist nach wie vor aktuell und präsent. Pflegebedürftige sehen sich Gewalt in vielfältigen Formen ausgesetzt. Deren Abhängigkeit macht sie schutzlos und angreifbar. Aber auch umgekehrt sollte das Thema „Gewalt gegen Pflege- und Betreuungskräfte“ nicht tabuisiert werden.

Ziele

Anhand vieler praktischer Beispiele soll das Thema beidseitig thematisiert und diskutiert werden. Dazu werden im Seminar auch subtile Formen von Gewalt sichtbar gemacht. Die Seminarteilnehmenden bekommen – auch durch Reflexion ihrer eigenen, unmittelbaren Erfahrungen – vielfältige, praktische Anregungen, um Gewalt zu erkennen, zu vermeiden und ihr präventiv zu begegnen. Das Seminar soll Mut machen und zeigen, dass die oftmals konflikthafte Pflegebeziehung gestaltbar ist.

Inhalte

  • Auftaktdiskussion zu aktuellen, realen Fallbeispielen
  • Rechtliche Aspekte von Gewalt in Pflegebeziehungen
  • Ethische Aspekte von Gewalt in Pflegebeziehungen
  • Abhängigkeit und Verletzung der Würde: Nur schöne Worte und Theorie?
  • Gewaltursachen
  • Gewaltformen
  • Gewaltfördernde Faktoren auf beiden Seiten
  • Präventionsansätze
  • Hinweise zur eigenen Sicherheit
  • Exkurs: Sexuelle Belästigungen und Übergriffe gegenüber Pflegekräften – Präventives Verhalten und Abwehr

Termin

05.05.2022, 08:00 –15:00 Uhr

Ort

AWO Akademie Mitteldeutschland
Ludwig-Hupfeld-Straße 16
04178 Leipzig

Achtung: Wir behalten es uns aufgrund der Pandemie vor, das Seminar je nach aktueller Inzidenzwerte auch online durchzuführen.

Referent*in

Herr Jens Kaluza
Philosoph und Sozialwissenschaftler,
Dozent in der Pflege (Aus-, Weiter- und Fortbildung),
Organisationsberater

Zielgruppe

alle in der Pflege und Betreuung tätigen Personen

Anmeldung

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 08.04.2022 per E-Mail, Post oder Fax zu.
Spätere Anmeldungen nur auf Anfrage.
Nach Eingang des Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Absage von Veranstaltungen

Bei zu geringer Teilnehmendenzahl oder höherer Gewalt behält sich die AWO Akademie vor, die Fortbildung abzusagen. Daraus eventuell entstehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kategorien

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.

Menü schließen