Den Bewohner genau im Blick haben – Krankenbeobachtung ohne Hilfsmittel für Betreuer zur Planung einer passgenauen Alltagsförderung

Start07.07.2020
Dauer07.07.20 und 09.07.2020 jeweils 13:00- 16:15 Uhr
KontaktFrau Joachimsthaler
Telefon0345 68694824
VoraussetzungenTeilnehmende benötigen einen Laptop/Tablet mit mind. Windows 8, mit Kamera, Mikrophone (oder Headset), Internet und eine E-Mail-Adresse. Nach Eingang der Teilnahmegebühr auf dem Konto der AWO SPI GmbH erhalten Teilnehmende den Link zum virtuellen Seminarraum.
Kosten85,00 €

Online-Life-Seminar

Den Bewohner genau im Blick haben – Krankenbeobachtung ohne Hilfsmittel für Betreuer zur Planung einer passgenauen Alltagsförderung

Betreuungskräfte verbringen viel intensive Zeit mit den Bewohnern. Gemäß ihren Aufgaben in der sozialen Betreuung und Alltagsbegleitung wird erwartet, dass sie die Senioren anleiten, fördern, Ressourcen sehen und Spaß in den oft grauen Alltag bringen. Gezielte Krankenbeobachtung ist das perfekte Werkzeug, schnell eine gute Auswahl zu treffen. Pflegekräfte erlernen dies mit Beginn der Ausbildung – Betreuer nicht.

Es ist jedoch machbar den Bewohner ähnlich sorgfältig und strukturiert beobachten zu können wie Pflegekräfte. Dies hat nur Vorteile: Schutz der Bewohner, Verbesserung der schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit im Team und es gibt Sicherheit für die Betreuungsplanung. Verantwortlichkeiten bleiben weiter gemäß des Haftungsrechts bei der jeweiligen Berufsgruppe. Jeder profitiert von der Erhöhung der Professionalität im Team und jeder kann damit  beginnen es zu erlernen.

Inhalt und Umfang:

Teil I, 07.07.20

  • systematische Krankenbeobachtung für das höhere Lebensalter ohne technische Hilfsmittel, nur mit den Sinnen – Analyse, Auswertung, Dokumentation und mit vielen Beispielen aus der Praxis
  • Einige Themen-Beispiele:

Wie beobachte ich als medizinisch, pflegerischer Laie Körperbewegung/ Körperbeweglichkeit zur Mobilitätsförderung, Medikamentenumstellung, Genesungsfortschritte, Schmerzlinderungsmaßnahmen, Ernährungsumstellung, Aktivierungsmaßnahmen u.m. und gebe diese Beobachtung so weiter, dass andere Schnittstellen genau verstehen, was ich übermitteln möchte

Teil I endet mit einer Übungsarbeit, die zu Beginn von Teil II ausgewertet wird.

 Teil II, 09.07.20

  • Gezielte Krankenbeobachtung bei Schlaganfall (Notfall und chronische Einschränkungen), Diabetes mellitus (Unter-Überzuckerung), Dehydration, Verwirrtheit, psychiatrische Ausnahmezustände

Praktische Übungen zur Analyse einer Beobachtung

 

Referentin: Frau R. Horvath, Dozentin für Pflegeberufe

Teilnehmende: Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte,  geeignet als jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI, Richtlinien § 53c SGB XI

Kosten: 85,00 € / Person

Anmeldung:  bis 12.06.2020, danach auf Anfrage

Flyer mit Anmeldung:

2020-07-07 Krankenbeobachtung für Betreuer

Kategorien

Menü schließen