29.04.2021 ONLINE: Gewalt in Pflege und Betreuung von demenzerkrankten Menschen

Start29.04.2021
Dauer8 UE
KontaktFrau Joachimsthaler
Telefon0345 68694824
VoraussetzungenPflegefachkräfte, Pflegehelfer, auch geeignet als jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI, Richtlinien § 53c SGB XI
Kosten95,00 €/ Person

Online-Live-Seminar

08:30 – 15:30 Uhr

Gewalt in Pflege und Betreuung von demenzerkrankten Menschen

Die Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen stellt große Herausforderungen an alle, die sich um einen menschengerechten Umgang mit diesem Personenkreis bemühen. Insbesondere werden hohe fachliche und kommunikative Kompetenzen gefordert, wenn die zu betreuenden Menschen ein Verhalten zeigen, welches sich im Zuge ihres Krankheitsverlaufs so stark verändert, dass es als störend und problematisch empfunden wird.

Zielloses Herumwandern, Aggressivität, Schreien oder Apathie sind Verhaltensweisen, die meistens als belastend für Pflegende wie für das gesamte Umfeld empfunden werden.

Die Grundlage der Vermittlung von Lösungsmöglichkeiten bilden neben den Kommunikationsregeln von Naomi Feil auch die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums zum Umgang mit herausforderndem Verhalten.

Inhalte:

  • Aggression als prozesshaftes Geschehen in Wohnbereichen mit gemischter Bewohnerzusammenstellung
  • Definition „herausforderndes Verhalten“ und Einordnen in das Krankheitsbild Demenz
  • Umgang mit Menschen, die an Persönlichkeitsstörungen leiden, demenzerkrankt sind und/oder potentiell aggressives Verhalten aufzeigen
  • Präventionsmöglichkeiten und Wege zur Veränderung von schwierigen Situationen wie z.B. Waschtraining, Essensgabe, Motivation für Beschäftigungsangebote u.m.
  • gezielte Nutzung bestimmter Validationstechniken von Naomi Feil
  • Die Eskalationstreppe – das Phasenmodell der Gewaltentwicklung – Deeskalationsmöglichkeiten

Termin:
29.04.2021, 08:30 –15:30 Uhr

Referentin:
Frau Raphaela Horvath, Dozentin für Pflegeberufe

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte, Pflegehelfer, auch geeignet als jährlicher Pflichtkurs für Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI, Richtlinien § 53c SGB XI

 

Bedingungen für das Online-Live-Seminar:

Teilnehmende benötigen einen Laptop/Tablet mit mind. Windows 8, mit Kamera, Mikrophone (oder Headset), Internet und eine E-Mail-Adresse. An einem Laptop können max. 2 Personen angemeldet sein, sonst kann das Online-Seminar nicht in der beabsichtigten „Live“-Qualität durchgeführt werden. Nach Eingang der Teilnahmegebühr auf dem Konto der AWO SPI GmbH erhalten Teilnehmende den Link zum virtuellen Seminarraum.

Anmeldung:
bis zum 01.04.2021 mittels Anmeldeformular:
2021-04-29 Gewalt u. Agression in der Pflege

Kategorien

Menü schließen