01.12.2020 von 8:00 bis 11:15 „Verbreitung von Krankheitserregern bei Pflegeleistungen vermeiden“ (Online-Life-Seminar)

Start01.12.2020
Dauer4 UE
KontaktFrau Joachimsthaler
Telefon0345 68694824
VoraussetzungenTeilnehmende benötigen einen Laptop/Tablet mit mind. Windows 8, mit Kamera, Mikrophone (oder Headset), Internet und eine E-Mail-Adresse. Nach Eingang der Teilnahmegebühr auf dem Konto der AWO SPI GmbH erhalten Teilnehmende den Link zum virtuellen Seminarraum.
Kosten55,00€/Person

Auffrischung von Hygienekenntnissen für alle Mitarbeiter*innen zum Schutz von Bewohnern, Patienten, Pflegekunden und Tagesgästen

 

Das Qualitätsmanagement für die Hygiene berührt zahlreichen Gesetze und behördliche Vorschriften wie etwa dem Infektionsschutzgesetz, der Medizinprodukte-betreiberverordnung, der Gefahrstoffverordnung, Unfallverhütungsvorschriften, berufsgenossenschaftliche Regelwerke, Biostoffverordnung usw.. Pflegekräfte sind gefordert die Auflagen umzusetzen, Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige anzuleiten und auf wechselnde Situationen angemessen zu reagieren.

 

Inhalte:

  • Infektionsschutz bei pflegerischen Tätigkeiten, Grund- und BehandlungspflegeHygienemanagement im Arbeitsumfeld:
    • Asepsis und Antisepsis,
    • Hygiene Audits, Hygienevisiten, Zusammenarbeit mit Hygienebeauftragten, Hygieneplan,
    • internes Meldewesen bei Infektionskrankheiten und Risikoanalysen
  • Lebensmittelsicherheit bei der Weitergabe von Lebensmitteln
  • Personalhygiene und Impfkalender für Mitarbeiter
  • Nosokomiale Infektionen und Infektionsprävention
  • Empfehlungen des RKI für die Prävention bei SARS-CoV-2; Covid-19

 

In 4 UEs wird Vergessenes wieder in Erinnerung gebracht, Schwerpunkte nach den Fragen der Mitarbeiter genauer besprochen und alle Fragen beantwortet.

Referentin:      Frau Raphaela Horvath, Dozentin für Pflegeberufe

Zielgruppe:     Pflegefachkräfte, Pflegehelfer, Hygieneverantwortliche

2020-12-01_ A Verbreitung v Krankheitserregern vermeiden

Kategorien

Menü schließen